Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
load images

Newsletter

der Psychotherapeutenkammer Hamburg Nr. 11 / November 2020

Sehr geehrtes Kammermitglied,

wir möchten Sie heute über folgende Themen informieren:


Informationen zur psychotherapeutischen Arbeit in Corona-Zeiten 
Verordnung des Hamburger Senats  
Die aktuelle Verordnung des Hamburger Senats zur Eindämmung der Verbreitung des Corona-Virus gilt bis  zum 30.11.2020. Die Regelungen finden Sie hier: www.hamburg.de/verordnung/
Unter dieser Internetadresse werden Sie auch die ab dem 1.12.2020 geltende Verordnung finden. Änderungen hinsichtlich der psychotherapeutischen Arbeit werden sich nach bisherigem Kenntnisstand nicht ergeben.

  Antigen-Schnelltest (PoC-Test) für PP/KJP und deren Personal in psychotherapeutischen Praxen 
Psychologische Psychotherapeut*innen und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut*innen sowie ggfs. deren Praxisangestellte können sich einmal wöchentlich in vertragsärztlichen Praxen auf Covid-19 auf Kosten der Krankenkassen testen lassen. Hier finden Sie die Information auf der Website der Kassenärztlichen Bundesvereinigung: www.kbv.de/html/1150_49207.php

 Informationen zu Luftreinigungsgeräten und Lüftungsregeln
Aufgrund einiger Anfragen an die Kammer, die in diesen Fragen keine gesonderten Empfehlungen aussprechen kann, weisen wir in Bezug auf Informationen zu Luftreinigungsgeräten und Lüftungsregeln auf folgende Internetseiten hin:
Umweltbundesamt: www.umweltbundesamt.de
Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege: www.bgw-online.de/DE/Home/Branchen/News/Corona-Lueftung_node.html

  Informationen zu Corona in verschiedenen Sprachen
Die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration hat auf ihrer Website die Informationen zu Corona aktualisiert. Die Informationen werden in 19 Sprachen angeboten.
www.integrationsbeauftragte.de/ib-de/amt-und-person/informationen-zum-coronavirus

 Aktuelle Informationen zu Corona
Bitte informieren Sie sich auch selbst regelmäßig zu den aktuellen Entwicklungen auf folgenden Internetseiten:
Robert-Koch-Institut (RKI): www.rki.de/DE/Home/homepage_node.html
Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV): www.kbv.de/html/coronavirus.php
Kassenärztliche Vereinigung Hamburg (KVH): www.kvhh.net/kvhh
Bundespsychotherapeutenkammer (BPtK): www.bptk.de/wp-content/uploads/2020/06/BPtK-Praxis-Info-Coronavirus.pdf
Freie und Hansestadt Hamburg: www.hamburg.de/coronavirus

37. Deutscher Psychotherapeutentag im
Online-Format

Am 13. und 14.11.2020 fand der Deutsche Psychotherapeutentag zum ersten Mal in digitaler Form statt. In hoch konzentrierter und konstruktiver Atmosphäre diskutierten die 140 Delegierten u.a. über die zukünftige Musterweiterbildungsordnung, über Empfehlungen zur Dokumentation psychotherapeutischer Leistungen sowie über die Aufnahme des Bereichs „Sozialmedizin" in die aktuelle Weiterbildungsordnung. Außerdem wurde der Bericht zum Projekt „Wirtschaftliche und berufliche Situation der im ambulanten Bereich tätigen Psychotherapeut*innen" vorgestellt. Einstimmig wurden sowohl der Jahresabschluss 2019 als auch der Haushaltsplan 2021 verabschiedet.
In fünf Resolutionen positionierten sich die Delegierten zu aktuellen berufspolitischen Themen. Einen ausführlichen und sehr informativen Bericht mit allen Vorträgen und Resolutionen finden Sie auf der BPtK-Website: www.bptk.de/digital-und-innovativ/

Empfehlungen zur Dokumentation psychotherapeutischer Leistungen
Die vom Deutschen Psychotherapeutentag beschlossenen Empfehlungen zur Dokumentation psychotherapeutischer Leistungen finden Sie hier auf unserer Website: www2.ptk-hamburg.de/uploads/bptk_empfehlung_zur_dokumentation_psychotherapeutischer_behandlung.pdf

Änderungen bei der Gruppenpsychotherapie
Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat Erweiterungen bezüglich der Gruppenpsychotherapie beschlossen. Im Rahmen der gesetzlichen Krankenversicherung dürfen nun u.a. probatatorische Sitzungen in der Gruppe durchgeführt werden, und es dürfen Gruppen von zwei Psychotherapeut*innen geleitet werden. Als neues Angebot soll eine antragsfreie Kurzgruppe in die Psychotherapie-Richtlinie aufgenommen werden. Der Bewertungsausschuss muss im nächsten Schritt die Vergütungsregeln festlegen. Vermutlich werden die neuen Leistungen ab der 2. Jahreshälfte 2021 erbracht werden dürfen. Die Pressemeldung der BPtK zu den Beschlüssen finden Sie hier: www.bptk.de/g-ba-beschluesse-zur-gruppenpsychotherapie/

BPtK-Studie zur video-gestützten Psychotherapie
Die BPtK hat die Ergebnisse ihrer Studie zu video-gestützten Behandlungen in Zeiten der Corona-Pandemie veröffentlicht. Viele Kolleg*innen haben während der ersten Corona-Welle erstmalig Behandlungen per Video durchgeführt und berichten über Vor- und Nachteile dieser digitalen Technologie beim Einsatz in der Psychotherapie. Hier finden Sie die BPtK-Pressemeldung sowie den Bericht zur Studie: www.bptk.de/praesenz-und-videobehandlung-kombinieren/

Elektronischer Psychotherapeutenausweis (ePtA)
Mit fortschreitender Digitalisierung im Gesundheitswesen wird die Authentifizierung durch einen elektronischen Heilberufsausweis notwendig, z.B. für die Verschreibung von digitalen Anwendungen oder für die Nutzung eines verschlüsselten Kommunikationsdienstes.
Alle Psychotherapeutenkammern arbeiten  deshalb mit Hochdruck an der Vorbereitung der Ausgabe der elektronischen Psychotherapeutenausweise (ePtA) an ihre Mitglieder. Leider gibt es eine Vielzahl von technischen Schwierigkeiten zu lösen, die nicht von den Kammern zu verantworten sind. Das Bundesministerium für Gesundheit hat deshalb gerade die Frist für die Ausgabe des ePtA bis zum 31.03.2021 verlängert.
WICHTIG! Bitte stellen Sie noch keine Anfragen bzw. Anträge für den ePtA an die Kammer, da diese noch nicht bearbeitet werden können. Wir werden Sie informieren, wenn es so weit ist.
Um sich vorab über das Procedere zu informieren, empfehlen wir Ihnen die Lektüre der BPtK- Praxis-Info zum ePtA. Die Praxis-Info finden Sie hier auf der BPtK-Website: www.bptk.de/wp-content/uploads/2020/11/bptk_praxisInfo_ePtA.pdf

Netzwerktreffen zur psychotherapeutischen Versorgung geflüchteter Menschen
Das neue koordinierende Zentrum für traumatisierte Geflüchtete „centra“ lädt zu einem Online-Netzwerktreffen am 7.12.2020 von 16.00 – 17.30 Uhr ein. Es richtet sich an psychologische und ärztliche Psychotherapeut*innen (ggfs. auch in Aus-/oder Weiterbildung), die bereits mit geflüchteten Menschen arbeiten oder dieses vorhaben. Dabei soll es auch um das Ausloten von Unterstützungsmöglichkeiten für die psychotherapeutische Arbeit mit geflüchteten Menschen gehen. Bitte melden Sie sich bei Interesse für das Treffen bis zum 3.12.2020 unter folgendem Link an: centra.hamburg/veranstaltung/netzwerk/

Präsentationen der allgemeinen Kammerversammlung am 21.10.2020
Leider mussten wir aufgrund der Corona-Verordnungen die Teilnahmezahl an der allgemeinen Kammerversammlung begrenzen. Sollten Sie Interesse an der Präsentation des Berichts des Kammervorstandes zu den Themen Musterweiterbildungsordnung, Revision der Berufsordnung, Qualitätssicherung, Digitalisierung und Arbeit von KJP in Corona-Zeiten haben, können Sie diese per Mail in der Geschäftsstelle bei Kathrin Zander anfordern: zander@ptk-hamburg.de

Öffnung der Kammergeschäftsstelle unter Corona-Bedingungen
Kammermitglieder können nach vorheriger Anmeldung in die Kammergeschäftsstelle kommen.
Bitte wenden Sie sich telefonisch unter 040 - 226226060, per Fax unter 040 - 226226089 oder per Mail unter info@ptk-hamburg.de an die Geschäftsstelle und teilen Sie uns Ihr Anliegen mit. Dann wird die / der zuständige Mitarbeiter*in mit Ihnen einen Termin vereinbaren.
Telefonisch ist die Geschäftsstelle weiterhin montags bis freitags von 9.30 – 11.00 Uhr erreichbar.

Termine
04.12.2020   Arbeitskreis PiA
22.01.2021   Arbeitskreis KJP
Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.


Psychotherapeutenkammer Hamburg
Hallerstraße 61
20146 Hamburg
Deutschland

www.ptk-hamburg.de
info@ptk-hh.de
Fon: 040/226 226 060
Fax: 040/226 226 089

Berufsbezeichnung verleihender Staat: Deutschland - Hamburg

Aufsichtsbehörde: Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz Hamburg

Verantwortlich für den Inhalt*: Dipl.-Psych. Heike Peper · Präsidentin

---------------------------------------------------------------------

* Haftungshinweis:
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.